Futtertips für den Frühling

Es wichtig das Angelfutter entsprechend des Zielfisches und des Gewässers auszuwählen. © Paul Lahrmann

Die Sonne kommt wieder raus und lässt die Natur sprießen. Wir schlecken das erste Eis, aber auch die Fische sind aus ihrem Winterschlaf erwacht und sind hungrig. Anfangs sind sie noch etwas schlapp, aber mit dem richtigen Futter kriegen wir auch die Langschläfer an der Haken.

Als Köder empfehle ich für Brassen und Karpfen eine Kombination aus Mistwurm und Made oder Mistwurm und Mais. Dabei fungieren die Made und der Mais als “Stopper” für den Mistwurm. Dieser ist nämlich sehr krabbelig und windet sich schnell vom Haken. Für die Rotaugen genügen zwei Maden.

Futtermischung Brassen

  • 2000 gr. Canal Brassen
  • 1000 gr. Weltmeister Gold
  • 1000 gr. Score
  • 1000 gr. Praxx
  • 500 gr. Kopra-Melasse
  • 2000 gr. Teebiskuit
  • 2000 gr. Zwiebackmehl
  • 250 gr. Brassen Competition

alternativ

  • 400 gr. 3000 Bremes (Sensas)
  • 300 gr. Waffelbiskuit
  • 200 gr. Weckmehl
  • 100 gr. Lebkuchenmehl süßes Aroma

Futtermischung Rotaugen Fließgewässer

  • 1000 gr. 3000 Gros Gardon (Sensas)
  • 800 gr. Riviere
  • 700 gr. Paniermehl
  • 500 gr. Zwiebackmehl
  • 300 gr. Biskuitmehl
  • 200 gr. Maismehl
  • 1/2 l Maden
  • Lockstoff nach Wahl

Stillwasser

  • 1000 gr. 3000 Super Anglaise (Sensas)
  • 500 gr. 3000 Gardon
  • 300 gr. Honigkuchenmehl
  • 300 gr. Zwiebackmehl
  • 200 gr. geröstetes Hanfmehl
  • 1/2 l Pinkies oder Maden
  • Lockstoff nach Wahl

Futtermischung Feeder Strömung

  • 1250 Gramm Maismehl süß
  • 250 Gramm Paniermehl gelb
  • 125 Gramm Haferflocken
  • 250 Gramm Eiswaffelbiskuit
  • 250 Gramm Biskuitmehl
  • 50 Gramm X 21 gelb (la Sirene)
  • 1 Teetasse Olivenöl (nicht zu viel!!)

Stehende Gewässer

  • 1000 gr. Paniermehl
  • 250 gr. Maismehl süß
  • 200 gr. Kokosraspel
  • 100 gr. Erdnuss geröstet, fett (Sensas)
  • 100 gr. Kopra Melasse
  • 100 gr. Vanillix (Sensas)
  • 100 gr. Rösthanf
  • 100 gr. Honigkuchen (Sensas)
  • 3 Kappen Cypriniden-Allround (Dream Tackle)

Die Mengen sind natürlich auch mal variabel. Außerdem gibt es bereits super fertige Futtermischungen, die auch sehr gut fangen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.