Mit guten Matchruten besser angeln

Cover photo maybe © by Canva One Design license , Flickr BY-CC2.0 or Pexels| Please contact, if issues occur.

Mit guten Matchruten besser angeln

16. November 2018 | 0 Kommentare

Bei der Auswahl von Matchruten sollten Angler auf hochwertige Angelgeräte setzen, die viel Sicherheit und außerdem eine lange Nutzungsdauer garantieren.
Anzeige

Nicht an jedem Gewässer bietet es sich an, mit der Kopfrute zu fischen. Sofern die Möglichkeit besteht, dass auch größere und somit kräftigere Friedfisch beißen, ist es immer von Vorteil, auch eine Angelrolle montiert zu haben. Dadurch wird es leichter, die Fische zu drillen. Außerdem eröffnen sich andere Möglichkeiten der Köderpräsentation: Ein gezieltes Auswerfen der Montagen ist möglich.

Wer auf diese Weise angeln möchte, greift meist auf die Matchrute zurück. Gemeint sind relativ viele Angelruten, die mit guter Spitzenaktion, feinen Rutenringen und niedrigem Gewicht überzeugen können. Mit der richtigen Rute wird es möglich, die Fangchancen am Gewässer maßgeblich zu steigern und vor allem auch komfortabler zu fischen. Nachfolgend wird aufgezeigt, welche Auswahlkriterien beachtet werden sollten.

Bestseller Nr. 1
Daiwa Posenrute - Exceler Float 3,90m 10-30g 3 Teile
  • MERKMALE: Länge 3,90 m. Wurfgewicht 10-30 g. Transportlänge 1,39 m. Gewicht 250 g. Teile 3.
  • Die leichte und sehr gut ausbalancierte Daiwa EXCELER FLOAT Posenrute mit sensibler Aktion und hervorragenden...
  • Mit diesen Daiwa Ruten wird der Drill einer mit der Pose überlisteten Forelle, Schleie, Karpfen oder Zander und Barsch...
Bestseller Nr. 2
DAM Camaro Match 3,60m 1-15g Matchrute
  • Länge: 3.60 meter / 11.81 feet
  • Wurfgewicht: 1-15 gramm / 0.035-0.53 ounce
  • Teile: 3, Ringe: 9+1

Woran gute Matchruten zu erkennen sind

Wie schon erwähnt wurden, weisen Matchruten eine Spitzenaktion auf. Die Rutenspitzen sollten sensibel reagieren, gleichzeitig sollte sich die Rute nicht weiter als bis zur Mitte biegen. Des Weiteren ist es wichtig, dass ausreichend viele und vor allem auch hochwertige Rutenringe angebracht sind. Die größere Anzahl an Rutenringen erlaubt es, auch dünnere Angelschnüre sicher fischen zu können.

Was das Rutengewicht betrifft, so steht für die meisten Angler fest, dass es nicht zu hoch bemessen sein sollte. Grund ist die Rutenlänge: Bei längeren von 3,80 Meter und mehr (meist wird die Länge von 4,5 Metern jedoch nicht überschritten) kann eine Angelrute ganz schön schwer werden. Deshalb wird auch häufig auf massive Rutenhalter verzichtet. Es gelangen üblicherweise feinere Halter zum Einsatz.

Es lohnt sich, günstige Angelhändler zu suchen

Im Grunde kann beim Auswählen eine Matchrute gar nicht viel falsch gemacht werden. Die Hersteller von Angelgeräten, die entsprechende Produkte im Sortiment führen, wissen genau worauf bei Entwicklung und Produktion zu achten ist. Solange ausschließlich Markenprodukte in die engere Auswahl genommen werden, kann beim Kauf der Angelgeräte nicht viel schief gehen.

Hinsichtlich der Preise ist zu erwähnen, dass Matchruten heutzutage schon relativ günstig erhältlich sind. Dies gilt auch für die wirklich hochwertigen Rutenmodelle. Trotzdem sollte man als Angler niemals auf einen Vergleich der Preise verzichten. Es ist immer gut, nicht unmittelbar im Angelladen einzukaufen, sondern auch die Preise von Angelshops im Web zu vergleichen. Wer gut vergleicht, kann meist viel Geld sparen.

Anzeige

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige