Angelkescher auswählen, der wirklich zum Angeln geeignet ist

Cover photo maybe © by Canva One Design license , Flickr BY-CC2.0 or Pexels| Please contact, if issues occur.

Angelkescher auswählen, der wirklich zum Angeln geeignet ist

18. November 2018 | 0 Kommentare

Ein guter Angelkescher muss mehrere Voraussetzungen erfüllen. Angler, die einen Kescher kaufen wollen, sollten deshalb eine gezielte Auswahl treffen.
Anzeige

Ohne Kescher sollte man als Angler nicht ans Gewässer gehen. Immerhin ist es mit dem Einsatz des Angelkeschers möglich, die Fische sicher zu landen. Leider sieht man viel zu oft Angler, die ihre Fische aus dem Wasser heben und dabei die Fische verlieren. Nicht selten reißen die Haken dabei ab, was überhaupt nicht sein muss. Waidgerechtes Angeln geht ohne Kescher nur selten. Höchstens wenn man direkt im Wasser steht und eine sichere Handlandung durchführen kann, geht es ohne Kescher. Doch selbst dann ist es empfehlenswert, zumindest über einen Watkescher zu verfügen.

Angler, die sich heutzutage einen Kescher kaufen möchten, haben die Qual der Wahl. Die Anzahl unterschiedlicher Keschermodelle, die man im Handel vorfindet, ist sehr groß bemessen. Das Problem dabei: Nicht alle Modelle sind ihr Geld tatsächlich wert. Wer nicht aufpasst und beispielsweise zu sehr auf niedrige Preise achtet, tätigt schnell einen Fehlkauf. So soll es schon Angler gegeben haben, die aus Kostengründen bewusst zum Teichkescher bzw. Koi-Kescher gegriffen haben, der im Baumarkt günstig angeboten wurde. Doch um größere und wirklich schwere Fische zu landen, sind diese Kescher nur selten zu gebrauchen. Daher sollte es schon ein richtiger Angelkescher sein, der von einem namhaften Hersteller stammt.

Mittlerweile ist an vielen Angelgewässern ein vernünftiger Angelkescher absolute Pflicht. Und eine solche Anschaffung macht auch nur Sinn, ansonsten würde man sich mit der Landung äußerst schwer tun und die Fische unnötig verletzen.

Der Angelkescher muss exakt abgestimmt sein

Wer sich heutzutage in einem Angelgeschäft nach Keschern umsieht, wird relativ schnell feststellen, dass unterschiedlichste Keschermodelle zur Auswahl stehen. So mancher Angler ist dann unsicher und weiß nicht genau, welchen Angelkescher er am besten kaufen soll um seine Angelausrüstung zu ergänzen.

Dabei ist es im Grunde überhaupt nicht schwierig, ein Modell zu finden, das ideal passt. Man sollte sich lediglich genau überlegen, wo man ihn einsetzen möchte und welche Anforderungen deshalb bestehen.

Die wichtigsten Punkte sind die Angelmethode, der Zielfisch und das Gewässer. Wenn du mit der Stippe oder Feederrute auf Friedfische wie Brassen und Rotaugen angelst, solltest du dir eine Kescherstange und dazu einen passenden Kescherkopf zulegen. Mit der variablen Kescherstange kannst du deine Reichweite je nach Uferbedingungen anpassen.
Beim Karpfenangeln und angeln auf große Raubfische, ist es wichtig einen sehr großen Kescher zu haben. Also nicht nur im Umfang, sondern auch in der Tiefe des Netzes. Die Fische sind im Schnitt sehr groß und beim Drill musst du sie gut in das Netz manövrieren können ohne immer wieder neu anzusetzen.
Beim Angeln mit der Fliegenrute oder auf Meerforellen mit der Wathose, ist ein Watkescher die richtige Wahl. Sie haben einen kurzen Griff und können bequem einfach an die Wathose geklippt werden.

Wie lange die Kescherstange sein muss, hängt wiederum vom Gewässer ab. Ein Kescherstab mit zwei Metern reicht im Normalfall aus. Wer an steilen Ufern oder vom Boot aus angelt, ist unter anderem gut damit beraten, einen längeren Angelkescher zu kaufen.

Diese Eigenschaften zeichnen gute Kescher aus

Egal für welchen Angelkescher du dich entscheidest, du solltest darauf achten, dass gute Kescher stabil und langlebig sein müssen. Dabei dürfen sie allerdings nicht zu viel Gewicht aufbringen. Kescher aus robusten Aluminium sind perfekt geeignet. Desweiteren solltest du beim Kauf darauf achten, dass dein Kescher ein gummiertes Netz hat. Diese sind in einigen Bundesländern schon Pflicht und das macht auch absolut Sinn. Gummierte Netze sind viel schonender für die Fische und verletzen sie nicht so wie es andere tun. Außerdem kannst du sie viel besser auswaschen und sie nehmen nicht so den Fischgeruch an.

Außerdem ist es immer gut, wenn das Keschernetz entfernt bzw. abgenommen werden kann, um es zu reinigen oder auszutauschen. Da die meisten Marken-Kescher aber sehr langlebig sind, sollte dies kein Ausschlusskriterium beim Kauf sein, wenn man das Netz nicht abnehmen kann.

Kescherkopf und Kescherstange einzeln kaufen

Kescherkopf und Kescherstange © lurii canva.com

Ein klassischer Kescherkopf für das Feederfischen. © lurii | canva.com

Bei Klappkeschern ist eine der häufigsten Schwachstellen der Kescherkopf. Gemeint ist in diesem Fall der Übergang von der Kescherstange zum vorderen Teil, welcher letztlich das Keschernetz sicher einfasst. Gerade beim billigen Klappkescher ist der Kopf nicht belastbar: Der Kunststoff hält hohen Belastungen nicht lange stand, weshalb es durchaus zum Bruch kommen kann. Damit es erst gar nicht so weit kommt, sollte man besser gleich einen qualitativ hochwertigen Angelkescher erwerben.

Auf diesem Weg stößt man am schnellsten auf Kescher, die mit einem soliden Kescherkopf ausgestattet sind. Am besten ist es natürlich, wenn der Kopf aus Metall, wie beispielsweise Aluminium gefertigt ist. Im Vergleich zu Kunststoff ist es deutlich belastbarer.

Diese Kescher kommen vor allem beim Friedfischangeln zum Einsatz. In der Spitze der Kescherstange ist ein Gewinde fest eingeklebt in das man den Kescherkopf, der ebenfalls mit einem Gewinde ausgestattet ist, reinschrauben kann. Dies bringt eine hohe Stabilität und Flexibilität. Der Transport ist ebenfalls einfach, denn die Stange ist entweder eine Teleskopstange oder eine zum stecken. Du kannst sie einfach in der Rutentasche mitführen. Der Kescherkopf ist meist sehr leicht und kann gut getragen werden. Bei der steckbaren Ausführung kannst du außerdem die Länge entsprechend deiner benötigen Reichweite anpassen indem du zum Beispiel nur zwei Teile der Stange nutzt.

Bestseller Nr. 1
Tubertini Kescher für das Angeln Kescherkopf Rubber Big Hole 60x50 cm für Meer Fluss Forelle See
  • ✅ TOTALE GARANTIE: Auf dieses Produkt wird abhängig von den Angaben des Herstellers eine Garantie von 2 oder 3 Jahren...
  • ✅ SICHERER VERSAND: Der Versand des Produkts erfolgt nur an hochzuverlässige Kuriere und die Pakete sind sehr...
  • ✅ GROßE MARKE: Dieses Produkt gehört zu einer hochwertigen Marke.
Bestseller Nr. 2
FTM Kescherkopf Skorpion gummiert 10 mm Maschen, 40 x 50 cm
  • FTM Kescherkopf SKORPION
  • Netz gummiert
  • 10 mm Maschen
Bestseller Nr. 1
Browning Pit Bull Pro Tele Kescherstab, 3,00m
  • Tr.-Länge 115 cm
  • Gewicht 313 g
  • Länge 3,00 m

Klappkescher

Klappkescher © Animaflora

Ein klassischer Klappkescher, den die meisten Angler besitzen. © Animaflora | canva.com

Oft entscheiden sich die meisten Angler aber für einen Klappkescher. Dies verwundert natürlich nicht, schließlich sind diese Angelkescher nicht nur ungemein praktisch (Transport), sondern sind auch perfekt für den Allround-Angler. Sie lassen sich schnell zusammenklappen und nehmen dann nur noch wenig Platz weg. Meist kann der eingeklappte Kescher problemlos in der Rutentasche oder Angeltasche verstaut werden.

Dabei muss in diesem Zusammenhang gesagt werden, dass die Qualität nicht immer überzeugen kann. Des Öfteren bekommt man an Angelgewässern zahlreiche Angelkescher zu sehen, die qualitativ nicht überzeugen können. Der Kescherstab sollte also an sich schön robust und in der Länge verstellbar sein. Außerdem sollte der Klappmechanismus stabil sein und den Eindruck machen, ein paar Jahre zu halten. Von Vorteil ist, wenn du das Netz abnehmen kannst, um es zu waschen oder auszutauschen.

Bestseller Nr. 1
Cormoran - Klappkescher Ultra-Strong 3tlg. - 70x70cm 3,10m 15x8mm - gummiert
  • Kescherkopfgröße: 70x70 centimeter, Netztiefe: 65 centimeter, Teile: 3
  • A Ruhe Oasis for your feet...
  • One Size Fits All Up To UK Size 10
Angebot: -6%Bestseller Nr. 2
Zite Fishing Kescher Gummiert zum Angeln - Teleskop Angelkescher Diverse Längen auch für Kinder (210 cm)
  • GUMMINETZ: Pflegeleichter Fischkescher für das Angeln auf Forelle, Barsch und mehr. Einfacher zu reinigen und Haken...
  • GÜRTELCLIP: Für den Transport kann das Fangnetz auch einfach an den Gürtel geclipt werden. Durch diesen praktischen...
  • LEICHT UND HANDLICH: Der Angelkescher ist bis auf 2,10 m teleskopierbar und hat eine Bügellänge von 60 cm. Die...

 

Watkescher

Watkescher © tab1962 canva.com

Ein edler Watkescher aus Holz. Er schwimmt gut im Wasser. © tab1962 | canva.com

So praktisch der klassische Teleskopkescher auch sein mag: Manchmal ist er beim Angeln nicht zu gebrauchen oder zumindest nicht zwingend erforderlich. Dies trifft besonders beim Waten zu. Hier ist es möglich, den Fisch relativ nahe an sich heranzudrillen und ihn somit aus der Nähe zu landen. Außerdem sind teleskopierbare Angelkescher vergleichsweise schwer. Weil das Waten relativ anstrengend sein kann, möchte man nicht unbedingt unnötiges Gewicht mit sich herumschleppen, weshalb ein klassischer Watkescher meist die bessere Lösung verkörpert. Wobei anzumerken ist, dass es entsprechende Kescher gibt, die zumindest im kleineren Maße teleskopiert bzw. verlängert werden können.

Ansonsten ist der klassische Watkescher jedoch relativ kompakt gehalten – in erster Linie um ein niedriges Gewicht sicherzustellen. Außerdem gibt es zahlreiche Modelle (zumindest wenn sie von namhaften Herstellern stammen), die sogar schwimmen. Im Wasser kann dies von unschätzbarem Vorteil sein. Sollte man den Kescher aus irgendeinem Grund loslassen, ist er nicht gleich verloren.

Die klassischen Modelle sind aus Holz gefertigt. Sie sind heutzutage immer noch gefragt, was zum einen an ihrer Optik, zum anderen auch am niedrigen Gewicht liegt. Holzkescher schwimmen auch ohne Korkgriff. .

Hinsichtlich der Keschergröße ist anzumerken, dass es ganz auf den Zielfisch ankommt. Wer am kleinen Forellenbach fischt, braucht nicht unbedingt den größten Kescher. Wer beispielsweise an der Küste unterwegs ist und beim Fliegenfischen voll und ganz auf Meerforelle aus ist, kommt um einen größeren Kescher nicht herum.

Bestseller Nr. 1
Zite Fishing Wat-Kescher Gummiert - Angelkescher, Spinnkescher & Fliegenkescher - 60x33cm mit Karabiner-Band zum Angeln
  • GUMMIERTES NETZ: Einfach zu pflegen, trocknet schnell und Haken verheddern sich nicht mehr so einfach. Diese Vorteile...
  • STABILER ALU-BÜGEL: Für den Bügel des Fliegenkeschers wurde stabiles Aluminium verwendet. Damit können auch die...
  • PRAKTISCHES KARABINER-BAND: Während des Watangelns kann die Landehilfe einfach mit dem Karabiner an der Angelweste, dem...
Bestseller Nr. 2
Goture Fliegenfischen Kescher Angeln Kescher mit Holzgriff Unterfangskescher Holzrahmen und Weichgummi-Mesh
  • ABMESSUNGEN - Grifflänge: 27cm | Gewicht: 0,4 kg | Nettotiefe: 35cm | Reifengröße: 35cm * 44cm
  • GÜNSTIGES DESIGN - Magnetschnalle, Doppel-D-Ring und dehnbare Federschnur tragen zum bequemen Tragen beim Angeln im...
  • QUALIFIZIERTES MATERIAL - EVA-Griff für Rutschfestigkeit und Naturkautschuk zum Schutz der Fische vor Verletzungen und...

Das Keschernetz kann manchmal getauscht werden

Es kann durchaus vorkommen, dass ein Keschernetz beschädigt wird. Je nach Art der Beschädigung ist es teilweise möglich, das Netz noch zu reparieren. Beispielsweise durch Flicken ist es ggf. möglich, Netze zu reparieren. Es kann aber auch vorkommen, dass sie zu sehr beschädigt und somit nicht mehr zu gebrauchen sind.

Nun könnte man es sich leicht machen und einfach einen neuen Angelkescher kaufen. Allerdings sind gute Kescher gar nicht so preiswert. Vor allem wenn diesem mit einem soliden Alu-Kescherkopf ausgestattet sind, kann es schnell teuer werden. Dementsprechend ist es meist deutlich günstiger, wenn man kurzerhand ein neues Keschernetz kauft und anschließend montiert. Das Wechseln ist gar nicht so schwierig.

Allerdings darf man sich einen solchen Wechsel nicht zu leicht vorstellen. Das Problem besteht vor allem darin, dass die Kescherköpfe ganz unterschiedliche Ausmaße aufweisen können. Teilweise sind die Netze enorm groß, teilweise relativ klein. Wer nicht richtig aufpasst, bestellt ein Netz, das nicht passt und dann nicht zu gebrauchen ist. Deshalb ist es ratsam, das Netz erst einmal abzunehmen und dann zu vermessen. Wenn die Maße bekannt sind, kann man sich an einen Angelshop wenden und die Abmessungen durchgeben. Mit ein wenig Glück befindet sich der Angelhändler in der Lage, ein neues Netz zu bestellen.

FOX EOS net 46' mesh Cord - Keschernetz für Kescher zum Karpfenangeln, Netz für Karpfenkescher, Ersatznetz für Unterfangkescher
  • Ersatznetz von Fox für Karpfenkescher zum Karpfenangeln
  • Größe: 46ins
  • kompatibel mit dem Fox EOS 46' landing net

Falls ein Keschernetz erhältlich sein sollte, gilt es sich erst noch nach dem Preis zu fragen. Denn sollte das Netz teurer als ein ganzer Kescher sein, macht eine Bestellung nur bedingt Sinn. Im Regelfall ist es dann besser, gleich einen neuen Angelkescher zu kaufen. Eher bei teuren Modellen (also nicht unbedingt beim Klappkescher, sondern eher beim Karpfenkescher oder Watkescher) kann sich ein Wechsel lohnen.

Wer mit der Zeit gehen will, sollte darüber nachdenken, ein Gumminetz zu bestellen. Gummierte Kescher erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit, weil sie als besonders schonend gelten. Sie sind zwar nicht unbedingt günstig, aber dafür schützen sie die Schleimhaut des Fisches besser, weshalb gerade waidgerechte Angler über den Kauf nachdenken sollten.

Anzeige

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige