Startseite * Angelgerät * Angelzubehör * Warum Angler mit Anti-Tangle-Boom Montage besser fischen
Warum Angler mit Anti-Tangle-Boom Montage besser fischen

Cover photo maybe © by Canva One Design license , Flickr BY-CC2.0 or Pexels| Please contact, if issues occur.

Warum Angler mit Anti-Tangle-Boom Montage besser fischen

25. November 2018 | 0 Kommentare

Vor allem beim Karpfenangeln wird das Weighted Anti Tangle Boom sehr häufig eingesetzt, denn es verbessert die Montage gleich in mehrfacher Hinsicht.
Anzeige

Beim Anti-Tangle-Boom handelt es sich um ein kleines Helferlein, dass von Karpfenanglern entwickelt wurde. Viele Karpfenangler haben oder hatten das Problem, dass sich beim Auswerfen der Boilie-Montage, das Grundblei um die Hauptschnur wickelte und somit die Montage nicht mehr funktionsfähig war. Unter normalen Bedingungen merkt man es nicht, wenn sich das Grundblei in der Schnur verfangen hat – weshalb es schon einmal vorkommen kann, dass eine total verhedderte Montage noch Stunden im Wasser liegt, obwohl man mit dieser keine Chance hat, einen Fisch an Land zu ziehen.

So montierst du das Anti-Tangle-Boom

Das Anti-Tangle-Boom wurde also entwickelt, um die Montage zu schützen. Die Funktionsweise ist simpel: das Anti Tangle Boom hindert das Grundblei daran, sich um die Hauptschnur zu wickeln oder sich im Vorfach zu verfangen. Im Endeffekt handelt es sich um nichts anderes als ein dünnes Röhrchen, welches sich direkt hinter Vorfach befindet. Das Röhrchen selbst ist relativ starr und hat eine Minimallänge von rund fünf Zentimetern. An der Mitte des Röhrchens befindet sich eine Öse, an der das Grundblei befestigt wird. So kann das Blei während des Wurfes oder während der Absinkphase höchstens gegen das Röhrchen schlagen, aber keinen bedeutenden Schaden anrichten. Außerdem verbessert das Anti-Tangle-Boom die Flugeigenschaften der Montage und ermöglicht es noch weitere Distanzen zu werfen.

Anti-Tangle-Boom im Set

Ab 2,04 €

Ein Anti-Tangle-Boom kann je nach Montage bis zu 30 Zentimeter lang sein. Gerade lange Booms neigen dazu, sich unter Wasser aufzurichten, weil die Luft aus der kleinen Röhre nicht so einfach entweichen kann. Deshalb haben einige Angler das Boom modifiziert und das so genannte weighted Anti-Tangle-Boom erfunden, welches zumindest an einem Ende über ein zusätzliches Miniaturgewicht verfügt, so dass sich das Röhrchen im Wasser nicht aufrichten kann.

Einsatzgebiete des Anti-Tangle-Boom

Man kann diese Art der Montage grundsätzlich beim Grundangeln beziehungsweise Grundfischen einsetzen – man muss also nicht speziell auf Karpfen fischen. Denn wer fischt oder angelt schon gern mit verhedderten Montagen? Übrigens nimmt das Röhrchen keinerlei oder zumindest nur sehr wenig Einfluss auf die Reibung an der Angelschnur, weshalb der Fisch beim Abziehen im Normalfall keinen erhöhten Widerstand feststellen wird. Auch beim Feederfischen kommen diese Röhrchen zum Einsatz.

Anzeige

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige