Stroft FC1 Fluorocarbon Angelschnur im Test

27 Okt 2018 0 Kommentare

Unsere Erfahrungen mit Stroft FC 1 Angelschnur zum Nachlesen. Erfahre hier, wie das Vorfachmaterial in unserem Test abgeschnitten hat.

Fluorocarbon Angelschnüren erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit. Dies gilt besonders für den Einsatz als Vorfachmaterial. Vor allem zum Binden von Angelhaken sowie zur Anfertigung von Fliegenvorfächern wird das Material gerne eingesetzt. Eines der zweifelsfrei hochwertigsten Produkte aus diesem Bereich ist FC 1 von Stroft – so sagt man es zumindest. Wir haben es daher getestet.

Vorab ein paar Daten zum Produkt. Stroft bietet Fluorocarbon-Schnüre in zwei Varianten, nämlich als FC 1 und FC 2 an. Der Unterschied zwischen den beiden Schnüren besteht im Wesentlichen darin, dass FC 1 einen komplexeren Fertigungsprozess durchläuft und aufgrund seiner Veredelung eine höhere Knotenfestigkeit aufweist. Die Veredelung hat ihren Preis: Stroft gibt selbst an, dass FC 1 nicht gerade billig ist. Im Gegenzug wird eine hohe Qualität versprochen. Übrigens übertreiben die Angelschnur-Experten von Stroft längst nicht so wie einige andere Hersteller. Während einige Hersteller behaupten, ihre Fluocarbon-Schnüre seien im Wasser unsichtbar, wird dies von Stroft sogar dementiert. Sehr löblich, denn wirklich unsichtbare Schnüre gibt es bislang nicht.

Wie wir den Test durchgeführt haben

Unser Angeltest ist simpel gestrickt und praxisnah ausgelegt. Wir haben Vorfachhaken mit der Schnur gebunden, Fliegenvorfächer mit Fluocarbon-Spitze zum Nymphenfischen angefertigt und außerdem die Knotenfestigkeit im Vergleich mit anderen Schnüren verglichen. Des Weiteren haben wir die Knotbarkeit getestet.

Zu den Vorfachhaken und Fliegenvorfächern. Die verwendeten FC 1 Vorfächer konnten in der Praxis gut überzeugen. Wir haben an mehreren Tagen auf Forellen gefischt und dabei gut gefangen – monofile Schnüre waren an diesen Tagen aber genauso effektiv. In Sachen Tragkraft und Belastbarkeit gibt es nichts zu beanstanden.

Bei der Knotenfestigkeit wurden wir positiv überrascht. Im Vergleich zu anderen Fluorocarbon Schnüren konnte die Stroft FC 1 Angelschnur (alle Vorfächer hatten denselben Durchmesser) noch ein wenig mehr wegstecken. Bei normalen Angelknoten hat sie überzeugt, bei einfachen Knoten, die sich direkt im Vorfach befanden (wie sie sich beispielsweise beim Fliegenwerfen einschleichen können), hat sie außerordentlich gut abgeschnitten. Die Tragkraft wurde erstaunlich wenig verringert.

Die Knotbarkeit ist in Ordnung. Hier konnten wir keinen Unterschied zu anderen Fluorocaron Angelschnüren oder auch monofilen Schnüren feststellen. Das Vorfachmaterial lässt sich gut knoten, sofern man die Angelknoten wirklich beherrscht. Die Knoten sollten möglichst im ersten Anlauf gelingen, weil man Fehlversuche durchaus hinterher auf der Schnur ertasten kann, was bei anderen Angelschnüren aber auch so ist.

Unsere Erfahrungen mit Stroft FC 1 im Fazit

Die Angelschnur-Experten von WAKU / ASPO beherrschen ihr Handwerk. Das Stroft FC1 Vorfachmaterial hat uns positiv überrascht. Angler und Fliegenfischer, die sich auf der Suche nach hochwertigem Fluorocarbon befinden, sollten selbst den Test machen. Allerdings muss angemerkt werden, dass die FC 1 wirklich teuer ist. Für die kleinen 25 Meter Spulen haben wir je Spule ca. 13,50 Euro bezahlt. Bei diesem Preis geht man mit dem Material automatisch sparsam um, worüber sich vor allem die Umwelt freuen dürfte. Lange Rede kurzer Sinn: Für Stroft FC 1 Vorfachmaterial sprechen wir eine klare Kaufempfehlung aus.

Marke: Stroft
Modell: FC1
Bewertung: 5 von 5 Sternen
Preis: 13,80 Euro (25 Meter Spule)

Newsletter Anmeldung

Melde dich jetzt zum kostenlosen Deine Angelwelt Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr.


Datenschutz
Beiträge, die dich ebenfalls interessieren könnten:
Raubfischangeln

Die 5 besten Köder zum Barschangeln

Es gibt einige Barschköder mit denen man neben kleinen auch große Exemplare überlisten kann. Welche die fünf erfolgreichsten sind erfährst du in diesem Beitrag über das Barschangeln.

Aalangeln: Alles zu Köder, Montage und wie du einen Aal tötest

Wir erklären alles zu Aal Ködern, mit welcher Montage du erfolgreich bist und wie du einen Aal tötest. Erfahre außerdem mehr dazu wo du Aale fängst und einen Biss erkennst.

Hechtangeln im Mai – Köder, Mindestmaß, Angelstellen, Wetter

Schon bald ist es wieder soweit und die Schonzeit für Hechte ist in Deutschland vorbei. In unserer Story erzählen wir dir worauf du beim Angeln auf Hecht achten musst und wie du garantiert erfolgreich bist.

So angelst du erfolgreich auf Heringe

Jedes Jahr Anfang April ist es wieder soweit und die Heringe ziehen in Schwärmen an die Ufer der Ostsee zum Laichen. Wir berichten euch, wie unser Fangerfolg in Kiel war und was für das Heringsangeln benötigt wird.

Erfolgreich am Teich: Angelplatz, Zielfische, Montage

Kleine Teiche werden oft von Anglern unterschätzt, obwohl sich darin oft kapitale Fische tummeln. Wir zeigen dir wie du sie fängst und was zu beachten ist.

Perfekte Kontrolle: Die „Quantum Zanderkant“ zum Zanderangeln

Mit dieser Rute von Quantum schafft man es beim Gummifischangeln die Bisse der Zander gut zu erkennen. Wir stellen sie dir in diesem Beitrag kurz vor.

Barsche angeln im Winter

Möchte man Barsche im Winter angeln, finden sich an den Gewässern ganz andere Gegebenheiten vor als im Sommer. Wir erklären dir, wie du trotzdem die dicken Barsche an die Angel bekommst.

Äsche angeln: Mit Fliege und Tiroler Hölzl

Die Äsche ist ein Edelfisch und sie lebt in Fließgewässern. Äschen werden meist beim Fliegenfischen mit künstlichen Nymphen gefangen.

Karpfenangeln

Worauf sollte man beim Kauf eines elektronischen Bissanzeigers achten?

Elektronische Bissanzeiger sind beim Angeln auf Grund sehr hilfreich. Sie zeigen dir einen Biss akustisch und optisch an. In diesem Artikel zeigen wir dir worauf du beim Kauf achten musst.

Karpfen am Ufer angeln: In der Ruhe liegt die Kraft

Man muss nicht weit hinaus um kapitale Karpfen zu fangen. Auf ihren Routen zur Futtersuche besuchen sie auch regelmäßig die Uferkanten.

Erfolgreich am Teich: Angelplatz, Zielfische, Montage

Kleine Teiche werden oft von Anglern unterschätzt, obwohl sich darin oft kapitale Fische tummeln. Wir zeigen dir wie du sie fängst und was zu beachten ist.

Karpfenangeln: Diese Gewässerböden bringen den Erfolg

Karpfen mögen unterschiedliche Gewässerböden und darauf kannst du deinen Ansitz ausrichten. Welche Gewässerböden und Methoden den Fangerfolg bringen, erfährst du in diesem Artikel.

Boilierezepte – Boilies selber machen

Boilies sind sehr fängige Köder beim Karpfenangeln und können einfach selber hergestellt werden. Dazu werden nur einige Zutaten und ein Ofen benötigt. Hier findest du einige Boilierezepte zum Nachkochen.

Friedfischangeln

Mit kleinen Körnern auf große Fische angeln

Sämtliche Körner wie zum Beispiel Mais, Erbsen und Kichererbsen eignen sich zum Angeln. Hier erfährst du, wie sie vorbereitet werden und du damit erfolgreich angelst.

Rotfeder angeln: Made und Mistwurm bringen den Erfolg

Das Rotfederangeln ist ein einfaches Unterfangen. Da Rotfedern zu einer großen Anzahl in vielen Gewässern vorkommen, ist das Angeln auf sie mit etwas Futter und Maden sehr einfach.

Schleien angeln: Dicht am Pflanzenbewuchs klappt es

Schleien angeln ist gar nicht so einfach, da sie recht scheue Fische sind. Konnten die Schleien aber erst einmal an den Futterplatz gelockt werden, ist der Fang von mehreren hintereinander keine Utopie.

Rotaugen angeln: Maden und Pose sind perfekt

Rotaugen sind Schwarmfische und die ersten Fische am Futterplatz, jedoch auch genauso schnell wieder satt. Hier erfährst du, wie man erfolgreich Rotaugen angelt.

Karausche angeln: Mit Futterkorb oder Pose

Das Karauschenangeln ist eine kleine Herausforderung, da es schwer ist gezielt auf sie zu angeln. Mit diesen Tipps erfährst du wie man erfolgreich auf Karauschen angelt.

Brassen angeln: Mit Futterkorb und Maden zum Erfolg

Brassen angeln ist sehr einfach, da diese Fische in vielen Gewässern zu Massen auftreten. Wir zeigen dir mit welchen Methoden du erfolgreich auf Brassen angelst.

Barbenangeln: Mit Frühstücksfleisch auf Barbe

Beim Barbenangeln können viele Köder eingesetzt werden, die auf den ersten Blick seltsam erscheinen. Wir zeigen euch womit ihr erfolgreich auf Barben angelt und welches Angelgerät ihr braucht.

Meeresangeln

Einführung in das Brandungsangeln

Möchte man von der Küste aus Meeresangeln, so sollte man über entsprechendes Wissen sowie Erfahrung verfügen. Hier findet Ihr eine Einführung zum Thema Brandungsangeln.

Tipps zum Meeresangeln für Neulinge

Beim Meeresangeln geht es zur Sache, insbesondere wenn man auf einem Kutter mitfährt. Hier erfährst du, worauf man beim Angeln auf hoher See zu achten hat.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige