1. Startseite
  2. »
  3. Angeltipps
  4. »
  5. Vom Anfänger zum Profi: So perfektionierst du die Pilker Montage!

Vom Anfänger zum Profi: So perfektionierst du die Pilker Montage!

Vom Anfänger zum Profi: So perfektionierst du die Pilker Montage!

Das Wichtigste in Kürze

Wie kann man richtig pilkern?

Richtig pilkern kann man, indem man ein geeignetes Gebiet und den richtigen Köder aussucht. Erfahre hier mehr über die Pilker Montage…

Wie kann man mit Pilker angeln?

Man kann mit Pilker angeln, indem man einen Gewichtspilker an einem Angelhaken befestigt und ihn in der Nähe von Fischschwärmen auswirft. Danach lässt man den Pilker tief zu Boden sinken.

Auf welche Fische angelt man mit Pilker?

Man kann Fische wie Aale, Barsche, Schleien oder Zander mit Pilker angeln. Erhalte hier mehr Informationen über für die Pilker Montage geeignete Fischarten…

Wenn du dich für das Fischen auf größere Fische wie Dorsch, Heilbutt oder Makrele interessierst, hast du vielleicht schon einmal von der Pilker Montage gehört. Was das ist, worauf dabei ankommt und wie du die Pilker Montage richtig einsetzt, erfährst du in diesem Blogartikel!

Pilker Montage – Was ist das eigentlich?

Pilker Montage
Pilker Montagen können auch in Kombination mit einem Gummifisch oder einem Naturköder verwendet werden.

Zunächst einmal, was ist eine Pilker Montage? Eine Pilker Montage besteht aus einem Pilker – einer Art schweren Metallköder – und einer oder mehreren Vorfachhaken. Die Montage wird in der Regel direkt an der Hauptschnur angebracht und an einer Rute mit einer passenden Rolle verwendet. Pilker gibt es in verschiedenen Größen, Gewichten und Farben, je nach den Bedingungen des Fischereigebiets und der Fischarten, die man fangen möchte.

Norwegen

Pilker Montagen sind seit vielen Jahren ein fester Bestandteil in der Anglerwelt. Der erste Pilker wurde 1930 in Norwegen hergestellt und seither hat sich die Pilker Montage zu einer der effektivsten und beliebtesten Angelmethoden entwickelt.

Materialien und Werkzeuge für die Pilker Montage

Pilker Montage
Pilker gibt es in verschiedenen Größen und Formen.

Wenn du dich für das Fischen auf größere Fische interessierst, ist die Pilker Montage eine Angeltechnik, die du kennen solltest. Diese Technik erfordert jedoch die richtige Ausrüstung und Materialien, um erfolgreich zu sein.

Rute: Eine Rute ist ein wesentliches Werkzeug für die Pilker Montage. Es gibt verschiedene Arten von Ruten auf dem Markt, und du solltest eine Rute wählen, die für deine Angelbedürfnisse geeignet ist. Die meisten Ruten für die Pilker Montage sind aus Graphit oder Glasfaser hergestellt und haben eine Länge von etwa 1,80 bis 2,70 Metern. Du solltest eine Rute wählen, die stark genug ist, um den Pilker zu werfen und den Fisch zu halten, den du fangen möchtest.

Rolle: Eine Rolle ist ein weiteres wichtiges Werkzeug für die Pilker Montage. Eine gute Rolle sollte ausreichend stark sein, um das Gewicht des Pilkers und des Fisches, den du fangen möchtest, zu tragen. Es gibt verschiedene Arten von Rollen auf dem Markt, wie z.B. Spinnrollen oder Multirollen. Wähle eine Rolle, die für deine Rute geeignet ist und deinen Bedürfnissen entspricht.

Schnur: Eine dicke und starke Schnur ist für die Pilker Montage unerlässlich. Du solltest eine Schnur wählen, die dick genug ist, um dem Gewicht des Pilkers und des Fisches standzuhalten. Es ist auch wichtig, dass die Schnur eine ausreichende Länge hat, um den Pilker auf den Boden zu bringen und eine ausreichende Tiefe zu erreichen, um größere Fische anzulocken. Es gibt verschiedene Arten von Schnüren auf dem Markt, wie z.B. monofile oder geflochtene Schnüre. Wähle eine Schnur, die für deine Angelbedürfnisse geeignet ist.

Hakenmontage: Die Hakenmontage ist ein wichtiger Bestandteil der Pilker Montage. Du solltest eine Hakenmontage wählen, die für deine Angelbedürfnisse geeignet ist. Es gibt verschiedene Arten von Hakenmontagen auf dem Markt, wie z.B. Einzelhaken oder Drillinge. Wähle eine Hakenmontage, die für die Art der Fische geeignet ist, die du fangen möchtest.

Pilker: Ein Pilker ist ein künstlicher Köder, der dazu dient, kleine Fische zu imitieren, auf die größere Fische normalerweise jagen. Es gibt verschiedene Arten von Pilker auf dem Markt, wie z.B. Jigging-Pilker oder Speed-Pilker. Wähle einen Pilker, der für die Art der Fische geeignet ist, die du fangen möchtest.

Werkzeuge: Es gibt auch einige Werkzeuge, die du für die Pilker Montage benötigst, wie z.B. einen Wirbel oder eine Zange, um den Pilker an der Schnur zu befestigen, einen Kescher, um den Fisch zu landen, und eine Rutenhalterung, um deine Rute sicher aufzubewahren, wenn du den Pilker ins Wasser geworfen hast. Es ist wichtig, dass du alle notwendigen Werkzeuge hast, um sicherzustellen, dass du während der Pilker Montage erfolgreich bist.

Pilker Montage: So funktioniert’s!

Pilker Montage
Pilker Montagen können auch mit zusätzlichen Haken und Drillingen ausgestattet werden, um die Chance auf einen Fang zu erhöhen.

Bei der Pilker Montage handelt es sich um eine Angeltechnik, die aufgrund ihrer Effektivität beim Fischen auf größere Fische wie auf einen Dorsch, Heilbutt oder eine Makrele immer beliebter wird. Da es wichtig ist, diese Technik richtig auszuführen, um optimalen Angelerfolg zu haben, werden im Folgenden die wichtigsten Aspekte dieser Technik vorgestellt.

  1. Materialien und Werkzeuge

Bevor du mit der Pilker Montage beginnen kannst, musst du sicherstellen, dass du über die richtige Ausrüstung verfügst. Du benötigst eine Rute, eine Rolle, eine Schnur, eine Hakenmontage und einen Pilker. Es ist wichtig, dass du eine Rute mit genügend Kraft wählst, um den Pilker zu werfen und größere Fische zu halten. Die Schnur sollte dick genug sein, um dem Gewicht des Pilkers standzuhalten. Die Hakenmontage sollte ausreichend scharf sein, um den Haken zu setzen, wenn ein Fisch den Köder angreift.

  1. Montage des Pilkers

Der nächste Schritt besteht darin, den Pilker auf die Schnur zu montieren. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun, je nach Art des Pilkers und der Hakenmontage. Eine gängige Methode ist es, die Schnur durch die Öse des Pilkers zu führen und den Pilker dann an einem Wirbel zu befestigen. Die Hakenmontage wird dann an den Wirbel befestigt, um sicherzustellen, dass der Pilker am Ende der Montage sicher befestigt ist.

  1. Werfen und Absinkenlassen des Pilkers

Sobald die Pilker Montage zusammengestellt ist, musst du den Pilker ins Wasser werfen und ihn zu Boden sinken lassen. Es ist wichtig, dass der Pilker auf den Boden sinkt, da dies den Eindruck erweckt, dass er ein Beutefisch ist, der schwimmt. Du musst dann den Pilker in kleinen Schüben oder Hüben anheben und absenken, um den Eindruck zu erwecken, dass er schwimmt.

  1. Anziehen und Setzen des Hakens

Wenn ein Fisch den Pilker angreift, ist es wichtig, schnell zu reagieren, um den Haken zu setzen. Sobald du spürst, dass ein Fisch den Pilker angreift, musst du die Rute ruckartig anziehen, um den Haken zu setzen. Es ist wichtig, dass du die Rute nicht zu hart anziehst, da dies dazu führen kann, dass der Haken den Fisch verfehlt.

  1. Herausziehen des Fisches

Sobald der Haken gesetzt ist, musst du den Fisch herausziehen. Es ist wichtig, dass du vorsichtig bist und den Fisch nicht zu stark belastest, um sicherzustellen, dass er nicht verletzt wird. Wenn der Fisch nahe am Boot oder am Ufer ist, kannst du ihn vorsichtig mit einem Kescher herausziehen.

Entdecke hier gute Ratgeber zur Pilker Montage:

AngebotBestseller Nr. 1
DEGA Norwegen-Vorfach Typ T. Ahrens Luminous
DEGA Norwegen-Vorfach Typ T. Ahrens Luminous
1 Stck
7,98 EUR −39% 4,89 EUR

Fischarten für die Pilker Montage

Pilker Montage
Pilker Montagen werden in der Regel vertikal verwendet.

Es gibt verschiedene Fischarten, die mit der Pilker-Montage gefangen werden können, je nachdem wo man angelt. Einige der häufigsten Fischarten, die mit der Pilker-Montage gefangen werden, sind:

Dorsch

Um mit der Pilker Montage auf Dorsche zu angeln, benötigst du eine Meeresangelrute mit einer Länge von mindestens 2,40 Metern und einem Wurfgewicht von mindestens 50 Gramm. Zudem solltest du eine robuste, salzwasserfeste Stationärrolle mit einer Kapazität von mindestens 200 Metern Schnur verwenden.

Als nächstes brauchst du eine Pilker Montage, bestehend aus einem Bleikopf, einem Wirbel, einem Vorfach aus monofilem oder geflochtenem Schnurmaterial, einem Haken und optional einem zusätzlichen Köder, wie z.B. einem Gummifisch.

Köhler

Der Köhler – auch Pollachius pollachius genannt – ist ein wunderschöner, schlanker Fisch mit einem grün-silbernen Rücken und einem weißen Bauch. Er lebt in tiefem Wasser und ernährt sich von kleineren Fischen, Krabben und anderen Meerestieren. Köhler können bis zu einem Meter lang und bis zu 20 Kilogramm schwer werden, sind aber normalerweise viel kleiner.

Um Köhler zu fangen, musst du in tiefem Wasser angeln. Normalerweise findet man Köhler in Tiefen von 50 bis 200 Metern, obwohl sie in einigen Fällen noch tiefer sein können. Du solltest sicherstellen, dass du eine schwere Pilker Montage anbringst, um den Köder schnell genug in weite Tiefen zu bringen. Die Größe des Pilkers und das Gewicht der Montage hängen von der Wassertiefe und den Bedingungen ab. Normalerweise benötigst du einen Pilker mit einem Gewicht von mind. 100 bis 300 Gramm.

Seelachs

Pilker Montage
Die Haken werden normalerweise an einem Vorfach befestigt

Der Seelachs – auch Pollachius virens genannt – ist ein schlanker und langgestreckter Fisch, der in Nordatlantik und der Nordsee beheimatet ist. Seelachs hat eine grüne bis graue Färbung und einen weißen Bauch. Er lebt in tiefem Wasser und ernährt sich hauptsächlich von kleineren Fischen, Garnelen und Krebstieren. Seelachs können bis zu einem Meter lang und bis zu 20 Kilogramm schwer werden, sind aber normalerweise viel kleiner.

Um Seelachs zu fangen, musst du in tiefem Wasser angeln. Normalerweise findet man Seelachs in Tiefen von 30 bis 200 Metern, obwohl sie in einigen Fällen noch tiefer sein können. Sie bevorzugen auch Felsstrukturen und Unterwasserkämme, wo sie sich verstecken und auf Beute lauern können.

Makrele

Makrelen sind beliebte Fische zum Angeln, da sie schnell und wendig sind und einen hervorragenden Geschmack haben. Makrelen sind in der Regel zwischen 25 und 45 cm lang und können bis zu 1 kg wiegen. Sie leben in großen Schwärmen und ernähren sich hauptsächlich von kleinen Fischen und Krebstieren.

Ein Pilker imitiert die Bewegung eines Beutefisches, der durch das Wasser schwimmt, was Makrelen anziehen kann. Die meisten Pilker Montagen werden vertikal verwendet, was bedeutet, dass sie senkrecht vom Boot in das Wasser fallen gelassen werden und dann wieder aufgeholt werden.

Pollack

Pollacks sind beliebte Fische zum Angeln, da sie schnell und wendig sind und einen hervorragenden Geschmack haben. Pollacks sind in der Regel zwischen 30 und 60 cm lang und können bis zu 5 kg wiegen. Sie leben in großen Schwärmen und ernähren sich hauptsächlich von kleinen Fischen und Krebstieren.

Pollacks haben scharfe Zähne und können Vorfächer aus Monofilament leicht durchbeißen. Du solltest daher ein robustes Vorfach aus Fluorocarbon oder Stahl verwenden. Es ist auch eine gute Idee, während der Fütterungszeit zu angeln, wenn Pollacks aktiv nach Nahrung suchen. Lass den Pilker auf den Boden fallen und kurbel dann schnell ein, um den Köder durch das Wasser zu ziehen. Wenn Pollacks in der Nähe sind, können sie dem Köder schnell folgen und zuschnappen. Es ist auch eine gute Idee, die Geschwindigkeit und die Tiefe der Pilker Montage zu variieren, um den Pollacks zu helfen, den

Entdecke hier hervorragende Angeltipps:

Tipps und Tricks zum Angeln mit der Pilker Montage

Pilker Montage
Pilker Montagen werden hauptsächlich in salzigem Wasser verwendet, um Raubfische wie Makrelen, Seelachs, Pollacks oder Dorsche zu fangen.

Hier sind einige Tipps und Tricks, die dir helfen können, Fische mithilfe der Pilker Montage zu fangen.

  • Die richtige Stelle: Um auf große Fische zu angeln wie zum Beispiel auf Dorsche musst du zuerst die richtige Stelle finden. Such nach tiefen Gewässern, Steilhängen oder Stellen mit starken Strömungen. Solche Fische bevorzugen in der Regel küstennahe Gewässer mit einer Wassertiefe von 20-40 Metern.
  • Technik: Um den Pilker am besten zu präsentieren, musst du ihn in regelmäßigen Abständen vom Boden hochziehen und wieder fallen lassen. Dies wird als „jiggen“ bezeichnet. Während des Aufziehens solltest du die Rute langsam anheben und während des Absinkens die Rute langsam absenken. Versuche, eine konstante Geschwindigkeit beizubehalten.
  • Zeitpunkt: Die meisten Fische sind am aktivsten während der Dämmerung und der Nacht. Versuche also, während dieser Zeit zu angeln. Im Winter bevorzugen vor allem Dorsche tiefere Gewässer, während sie im Sommer flacher liegen.
  • Köderfarbe: Die Farbe des Köders kann den Unterschied machen. Probier verschiedene Farben aus, um herauszufinden, welche am besten funktionieren. Häufig verwendete Farben sind Blau, Grün und Silber.
  • Richtiges Anködern: Wenn du einen Köder verwendest, achte darauf, dass er richtig am Haken befestigt ist. Wenn du einen Gummifisch verwendest, schiebe ihn einfach über den Haken und zieh ihn bis zum Bleikopf. Wenn du einen natürlichen Köder verwendest, wie z.B. einen Hering, befestige ihn so, dass er auf natürliche Weise durch das Wasser treibt.
  • Sicherheit geht vor: Wenn du in küstennahen Gewässern angelst, achte darauf, dass du genügend Abstand zu anderen Anglern und Booten hältst. Trage auch immer eine Schwimmweste und achte auf die Wetterbedingungen.

Tipp: Je nach Fischart und Wassertiefe kann es notwendig sein, die Geschwindigkeit des Einholens zu variieren. Eine schnelle und harte Einholtechnik kann für eine aggressive Fischart wie den Pollack effektiv sein, während langsameres Einholen für schüchterne Fische wie Seelachs besser geeignet sein kann.

Pilker Montage – Zusammenfassung

Pilker Montage
Pilker Montagen sind besonders effektiv, wenn man in Tiefen von 20 bis 100 Metern angelt.

Insgesamt ist die Pilker Montage eine vielseitige und effektive Angelmethode, die von Anglern auf der ganzen Welt geschätzt wird. Obwohl sie vor allem für das Fangen von Raubfischen im Salzwasser verwendet wird, können Pilker Montagen auch für Süßwasserfische genutzt werden und bieten eine aufregende Möglichkeit, Fische zu fangen und das Angelerlebnis zu genießen.

FAQ – Alles über die Pilker Montagen auf einem Blick

Pilker Montage
Die Farbe des Pilkers sollte sich an die Farbe des Wassers und den Lichtverhältnissen anpassen.
Welche Pilker Montage eignet sich für Dorsche?

Es kommt darauf an, welche Art von Pilker du verwenden möchtest. Für flachere Gewässer eignet sich eine sehr einfache Montage mit einem schweren Pilker, während eine größere, schwerere Montage nötig ist, um in tieferen Gewässern Dorsche zu fangen.

Welche Angel eignet sich für die Pilker Montage?

Für die Pilker Montage eignen sich am besten leichte Angelruten mit einer Länge zwischen 1,5 bis 2m.

Wann ist die beste Zeit für das Makrelenangeln?

Die beste Zeit für das Makrelenangeln ist normalerweise in den warmen Monaten, besonders im Frühling und im Sommer.

Quellen

Ähnliche Beiträge