9 Tipps für das Karpfenangeln an überfischten Gewässern

9 Tipps für das Karpfenangeln an überfischten Gewässern

25. April 2021 | 0 Kommentare

Vor allem in Vereinsgewässern wird viel geangelt und dementsprechend sind vor allem Karpfen immer skeptischer. Wir haben neun Tipps wie du sie trotzdem überlistest.
Anzeige

Das Problem an vielen Gewässern ist, dass ein hoher Angeldruck besteht. Es wird sehr viel Futter eingebracht, es werden auch Fische gefangen, aber nicht mehr so wie „früher“. Das liegt daran, dass Fische auch schlauer werden und so skeptischer gegenüber bestimmten Ködern sind. Die dicken Karpfen gibt es aber trotzdem, auch wenn sie niemand fängt. Wenn du diese neun Tipps beachtest, erhöhst du deine Chancen, bald vielleicht einen dieser Fische zu überlisten.

Lesetipp:

Grundausstattung für Karpfenangler

1. Platzsuche

Du solltest dir auf jeden Fall viel Zeit für die Platzsuche nehmen und das Gewässer genau studieren. Im Idealfall kannst du es mit dem Boot und Echolot abfahren und so interessante Hot-Spots wie Plateaus oder Muschelbänke finden.

2. Wind

Schaue, dass du dann und dort angelst, wenn auflandiger Wind zugegen ist. Das erhöht deine Chancen.

3. Sonne?

Wähle lieber einen Tag mit bedecktem Himmel und/oder Regen. An Tagen wo die Sonne vom Himmel knallt, kannst du dich lieber im Schwimmbad vergnügen.

4. Anfüttern

Wenn du deinen Platz der Wahl gefunden hast, solltest du immer nur dort und zur gleichen Uhrzeit in den Wochen / Tagen vorher anfüttern. So gewöhnen sich die Fische daran und nehmen es in ihre Tägliche Routine auf.

Angel-Berger Magic Baits Futterset mit Eimer Angelfutter Groundbait Liquid Pellets (Karpfen)
  • Angel Berger Magic Baits Futterset mit Eimer Angelfutter, Liquid und Pellets
  • Die einzelnen Komponenten wurden so zusammengestellt, um möglichst schnelle Fangerfolge zu erzielen.
  • Richtig angemischt setzt der Groundbait unter Wasser kontinuierlich kleine Partikel, Öle und Lockstoffe frei.

5. Grundfutter nicht vergessen

Wenn du mit Boilies angelst, solltest du neben anderen Boilies auch Grundfutter oder auch Fisch-Pellets anfüttern.

6. Köder Variationen

Probiere auch mal andere, ungewöhnliche Boilies und nicht immer die, die jeder kauft. Vielleicht möchtest du auch mal probieren Boilies selbst herzustellen, wir haben hier eine Anleitung.

7. Größe der Köder

Weißfische sind beim Karpfenangeln meist unerwünscht. Und um diese vom Hakenköder fernzuhalten, kannst du auch mal größere Boilies probieren.

8. Köderkontrolle

Diese solltest du eventuell öfter durchführen, um immer sicher zu sein, dass der Köder noch dran und nichts verheddert ist.

9. Verschiedene Köder

Probiere verschiedene Boilies an den einzelnen Ruten aus. Dann weißt du, welchen Geschmack die Karpfen in diesem Gewässer haben.

Cover photo maybe © by Canva One Design license , Flickr BY-CC2.0 or Pexels| Please contact, if issues occur.

Anzeige

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Karpfenzubehör zu günstigen Preisen
www.amazon.de
Amazon ist auch in riesiger Marktplatz für Angelzubehör

Echte Schnäppchen für Angler
www.ebay.de
Bieten oder Sofortkaufen. Gebraucht oder neu.