Startseite » Haarmontage – Karpfenangeln leicht gemacht

Haarmontage – Karpfenangeln leicht gemacht

Haarmontage

Haarmontage – Karpfenangeln leicht gemacht

Bei der Haarmontage handelt es sich um eine beliebte Methode, um insbesondere Karpfen oder Welse zu angeln. Erfahre hier, wie sie gebunden wird und welche Vorteile die Methode hat.

Erklärung

Bei der Haarmontage wird der Köder nicht auf dem Haken aufgespießt, sondern an einer sehr dünnen Schnur, auch Haar genannt, die mit dem Haken verbunden ist.

Heute zählt sie zu den klassischen Selbsthakmontagen und ist insbesondere unter Karpfenanglern sehr beliebt. Es handelt sich um eine sehr einfache Methode, die sich daher auch für Anfänger eignet.

Funktionsweise

Die Theorie hinter der Haarmontage ist sehr simpel. Der Karpfen nähert sich dem Köder und saugt ihn auf. Dabei saugt er dann automatisch den Haken mit auf. Normalerweise spuckt der Fisch den Haken sofort wieder aus, sobald er merkt, dass er diesen im Maul hat.

Beim Ausspucken rammt er sich dann aber den Haken direkt ins Maul, wodurch er gefangen werden kann. Ein sehr scharfer Haken eignet sich dementsprechend am besten.

Und so geht die Haarmontage

Dein Vorteil: Du benötigst wirklich nicht viel, um eine Haarmontage selber binden zu können. Du brauchst etwas Schnur und stabile Öhrhaken.

  1. Das Vorfach Material wird von vorne durch das Hakenöhr geschoben.
  2. Danach bindest du eine simple Schlaufe mit der Schnur und schiebst sie durch das Hakenöhr.
  3. Lege die Länge des Haars fest. Es empfiehlt sich, einen Abstand von 1,5 bis 3 cm zwischen Hakenköder und Haken zu haben.
  4. Das Vorfach kann nun auf 20 bis 25 cm Länge abgeschnitten werden.
  5. Das abgeschnittene Ende kann nun um den Schenkel des Karpfenhakens gewickelt werden. Wir empfehlen 5 – 6 Wickelungen.
  6. Um die untere Windung zusätzlich zu sichern, kannst Du noch eine Wicklung nach oben legen, die um die untere Wicklung herumgeht.
  7. Dann schiebst Du die Schnur von hinten nach vorne durch das Öhr.
  8. Die Haarmontage kann durch eine Achterschlaufe am anderen Ende gesichert werden.

Good to Know

Es gibt verschiedene Faktoren, die den Erfolg der Haarmontage bedingen. Hierunter zählen vor allem die Länge der Gesamtmontage, die Größe des Hakens, die Länge des Haars, die Dicke des Vorfachmaterials und die Verwendung von Schrumpfschläuchen.

Insbesondere die Schrumpfschläuche fördern den Dreheffekt im Fischmaul, sodass sie besonders dann angewendet werden sollten, wenn Du mehrere Fehlbisse erlebt hast.

Ein kürzeres Vorfach hat auch den positiven Effekt, dass sich der Haken sauber und sicher im Maul des Fisches einhakt. Achte außerdem darauf, dass man bei größeren Fischen auch größere Haken und größere Boilies einsetzten, sowie ein längeres Haar verwenden sollte.

FAQ zu Haarmontage

Wie funktioniert die Selbsthakmontage?

Der Fisch nimmt den Köder auf, spürt, dass er den Haken im Maul hat und versucht ihn auszuspucken, hierbei hakt sich der Haken jedoch fest in seinem Maul ein.

Was ist die beste Karpfenmontage?

Die Haarmontage stellt eine der beliebtesten Methoden dar, um Karpfen zu angeln.

Welche Schnur sollte man für die Haarmontage verwenden?

Meist verwendet man eine geflochtene Schnur. Hierfür sollten 0,19 bis 0,23 mm reichen. Es gibt jedoch auch spezielle Vorfachschnüre.

Quellen

Ähnliche Beiträge