Hechte lieben es sich an diesen Pflanzen aufzuhalten

Hechte lieben es sich an diesen Pflanzen aufzuhalten

12. Juni 2021 | 0 Kommentare

Hechte lieben es sich zwischen Gewässerpflanzen aufzuhalten und dort auf Beute zu lauern. Wir zeigen dir welches Kraut den Fisch bringt.
Anzeige

Um erfolgreich auf Hechte zu angeln, sollte es natürlich zunächst einmal Hechte in dem Zielgewässer geben. Dann geht es aber auch schon daran zu schauen wo die Hechte stehen könnten und welche Bereiche man abfischen möchte.

Viele Angler wissen sicherlich, dass Hechte gerne in der Nähe oder mitten in Pflanzenbewuchs auf Beute lauern. Aber die meisten achten wohl lediglich auf ein Seerosenfeld oder eine Schilfkante. Jedoch gibt es noch einige andere Pflanzen, die sehr aussichtsreiche Bereiche für das Angeln auf Hecht bieten.

Vorab sei gesagt, dass einen Hecht nicht besonders stört, wenn etwas Kraut an der Beute hängt. Mache dir deshalb keinen Stress. Wenn du den Köder eingeholt hast, solltest du es aber trotzdem abmachen und erst dann wieder auswerfen.

Gelbe Teichrose (Nuphar lutea)

Gelbe Seerose © vizland canva.com one design license
Die gelbe Seerose.

Hierbei handelt es sich nicht um eine Seerose. Die Fußblätter sind bei der gelben viel größer und die Wurzelstöcke ragen weit über den Grund hinaus. Dies bietet den Hechten perfekten Schutz. In flacheren Gewässern musst du darauf achten eher Oberflächenwobbler oder Spinner zu nutzen, um nicht in den Wurzelstöcken hängen zu bleiben.




Rohrkolben (Typha latifolia) und Binsen

Rohrkolben © NinaRedHead canva.com one design license
Rohrkolben bringen meist Hänger.

Wenn das Gewässer einen harten, festen Boden hat, wachsen hier Rohrkolben sehr gut. Und beides mögen Hechte ebenfalls sehr gern. Manchmal gibt es auch einzelne Pflanzen irgendwo im Wasser. Meist wachsen sie aber dichter gesiedelt, auch oft in kleineren Buchten und Ecken von Kanälen und Flüssen. Auch bei wenigen Halmen, die aus dem Wasser ragen solltest du mal einen Versuch auf Hecht starten.

Dies gilt auch für Binsen. Allerdings ist es hier relativ schwierig zu angeln, da die Hängergefahr immens ist. Du solltest Spinnerbaits ausprobieren.

Im Laichkraut stehen die Hechte

Schwimmendes Laichkraut © Mantonature canva.com one design license
Im schwimmenden Laichkraut halten sich Fische auf.

Auch die verschiedenen Laichkraut-Arten sind hervorragende Bereiche, um einen Hecht zu erwischen. Schwimmendes Laichkraut ist jedoch schwierig zu beangeln, höchstens in den Randbereichen oder Schneisen kannst du es probieren.

Beim durchwachsenden Laichkraut sieht es schon anders aus. Auch wenn es von oben sehr dicht aussieht, lichtet es sich unter der Wasseroberfläche und bietet vielen Fischen Schutz.




Krauses Laichkraut © MPS Images canva.com one design license
Das krause Laichkraut ist ein wahrer Hotspot für Hechte.

Ein ebenfalls wahrer Hotspot ist das Krause Laichkraut. Wenn du dieses mal am Haken hast, solltest du die beangelte Stelle noch weitere Male mit dem Köder durchgehen. Das Kammförmige Laichkraut ist ebenfalls eine super Pflanze für Hechte, auch wenn es bei Anglern ansonsten nicht so gut ankommt.







Köder für das Angeln im Kraut

Es ist natürlich immer relativ riskant im Kraut oder Pflanzenbewuchs zu angeln. Oft verliert man Köder oder hat stetig Pflanzen an diesen hängen. Jedoch lohnt es sich auf jeden Fall in diesen Bereichen zu angeln, weil genau hier die Hechte stehen und auf ihre Beute lauern. Mit Jerkbaits, Spinnerbaits und Oberflächenwobblern kannst du hier richtig gute Erfolge erzielen.

Bestseller Nr. 1
Njord Kalastus Version 2021 Topwater Köder Set | 5 Topwaterköder in Tacklebox Ente, Maus, 2X Frosch, Kröte | 4-8 cm schwimmend Oberflächenköder Hecht | Inkl. 2X Stahlvorfach und 5X Wirbel
  • TOPWATER WOBBLER: Dieses Oberflächenköder Sortiment beinhaltet alle gängigen Soft Popper zum Hecht und Wels Angeln
  • KUNSTKÖDER WHOPPER PLOPPER: Die neuste Generation der Froschköder erlaubt hängerfreies Oberflächen Angeln auf...
  • MESSENEUHEIT 2021: Das Angel Zubehör Set beinhaltet 5 Gummiköder zum Wels und Hecht angeln
Bestseller Nr. 2
MiTho-Store Frosch Wobbler (Rot)
  • Hochwertiger Oberflächenköder
  • Raubfischangeln
  • Hecht, Barsch, Rapfen, Döbel, Forelle, Äsche und viele weiter Fischarten

Weitere Tipps für das Angeln im Kraut

Du solltest schon etwas taktischer an die Sache herangehen, als einfach nur den Köder hineinzuwerfen. Achte darauf wie die Pflanzen stehen und was sich rundherum befindet, was vielleicht weitere Indikatoren für einen guten Spot sind. An den tieferen Stellen der Krautfelder stehen die Hechte. An Plateaus mit Pflanzenbewusch solltest du die Bereich befischen, die von der Sonne angestrahlt werden, die Hechte können deinen Köder viel besser wahrnehmen. Mit der Sonne im Rücken angelt es sich für dich leichter, da du alles gut im Blick hast. Und auch Fehlbisse sollten dich nicht entmutigen, probiere es einfach an der gleichen Stelle noch einmal.

Cover photo maybe © by Canva One Design license , Flickr BY-CC2.0 or Pexels| Please contact, if issues occur.

Anzeige

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige