Anzeige

Angelurlaub in den USA oder Kanada

Angelurlaub in den USA oder Kanada

Da die Corona-Maßnahmen langsam gelockert werden und viele Länder ihre Grenzen für ausländische Touristen wieder öffnen, ist es wieder möglich, im Ausland zu fischen, zum Beispiel in Kanada oder den USA. Hier können Sie besondere Arten finden, die in Europa nicht vorkommen. Beginnen Sie rechtzeitig mit der Vorbereitung Ihrer Reise und beantragen Sie Ihr Visum, Ihre eTA oder Ihr ESTA.

Fischerei in den USA

Es gibt schätzungsweise 46 Millionen Menschen in den USA, die angeln, entweder als Freizeitbeschäftigung oder als Wettkampfsport. Die Ostküste der USA ist der perfekte Ort für alle, die das Hochseefischen lieben. Im Golf von Mexiko können unter anderem Zackenbarsch, Barrakuda, Makrele und Tarpon gefangen werden. Die Westküste der USA eignet sich ebenfalls für die Hochseefischerei. Ein beliebter Fisch ist hier der Gelbflossen-Thunfisch. Reisende, die in Süßwasser angeln wollen, können sich an einen der großen Seen der USA begeben, z. B. an den Eriesee, den Huronsee oder den Michigansee.

ellery sterling fi09xYqmhpY unsplash

Die Regeln für das Angeln in den USA sind relativ locker. Sie benötigen lediglich einen Angelschein, der in den meisten großen Supermärkten wie Walmart erhältlich ist. Alternativ kann die Genehmigung auch online auf der Website der US-Regierung beantragt werden. Hüten Sie sich vor anderen Websites; sie bieten oft ungültige Genehmigungen an. Die Preise variieren je nach Staat in den USA und liegen zwischen 10 und 30 Dollar für 3 Tage. Während der Angelschail problemlos im Supermarkt erworben werden kann, muss der ESTA Antrag vor der Abreise gestellt werden.

Angeln in Canada

Kanada ist auch als ideales Ziel für einen Angelurlaub bekannt. Einer der besten Orte zum Angeln ist die kanadische Provinz British Columbia. Hier finden Sie zahlreiche Flüsse und Seen zum Angeln. Zum Beispiel im berühmten Fraser Valley, am Fraser River oder am Harisson River. Der weiße Stör und verschiedene Lachsarten sind hier zu finden. Andere Arten, die in British Columbia gefangen werden können, sind Heilbutt, Barsch, Hecht und Barbe.

Zum Angeln in Kanada ist ein Angelschein erforderlich. Diese können in vielen lokalen Geschäften (von Lizenzverkäufern) erworben werden, genau wie in den USA. Der Angelschein kann auch online auf der Website der jeweiligen kanadischen Provinz beantragt werden. Ein Angelschein für Britisch-Kolumbien kostet zwischen 20 und 80 Dollar, je nach Anzahl der Tage, die der Schein gültig ist. Neben einem Angelschein ist für die Einreise nach Kanada auch eine eTA oder ein Visum erforderlich. Mehr dazu können Sie weiter unten lesen.

ESTA, eTA oder Visum beantragen

Im Allgemeinen ist für einen Urlaub in den USA oder Kanada kein Visum erforderlich. Deutsche Touristen können das ESTA und die eTA beantragen. Dabei handelt es sich um digitale Reisegenehmigungen, die online erteilt werden. Das ESTA für die USA ist 2 Jahre gültig, die eTA Kanada nicht weniger als 5 Jahre (solange der Reisepass, mit dem die Reisegenehmigung beantragt wird, noch gültig ist). Bitte prüfen Sie hier, ob Sie die Bestimmungen für die Einreise mit einem ESTA oder einer eTA erfüllen und stellen Sie Ihren Antrag online. Reisende, die diese Bedingungen nicht erfüllen, müssen ein Visum beantragen. Dies ist jedoch wesentlich komplizierter und teurer als die Beantragung eines ESTA oder einer eTA, da ein persönlicher Besuch im Konsulat erforderlich ist.