Angelruten

19 Aug 2018 0 Kommentare

Es lohnt sich, die Angelrute auf Angelart und Fangmethode abzustimmen. Man genießt mehr Komfort und kann die Fische grundsätzlich besser drillen.

Jede Angel setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen. Eines der wichtigsten Einzelteile ist die Rute. Doch obwohl sie eine bedeutende Rolle beim Fischen einnimmt, wird ihre Bedeutung zumeist unterschätzt. Viele Angler wissen gar nicht, wie enorm wichtig es ist, über gute Angelruten zu verfügt. Denn wer mit der richtigen bzw. einer entsprechend abgestimmten Rute fischt, befindet sich klar im Vorteil.

Erfahrene Angler sind sich dieser Tatsache natürlich bewusst und auch die Hersteller von Angelgeräten machen immer mehr auf dieses Thema aufmerksam. Dennoch kommt es häufiger vor, dass Angler zu einer Angelrute greifen, die für ihr Vorhaben nur bedingt geeignet ist. Die Folgen sind nicht zu unterschätzen: Man tut sich am Angelgewässer unnötig schwer, weshalb man womöglich nicht fängt oder sich unnötige Schwierigkeiten beim Drill des Fisches auftun. Dabei müssten diese Probleme überhaupt nicht sein.

Die Vorteile beim Angeln mit abgestimmten Ruten

Gerade im Drill hat man es wesentlich leichter, wenn Rute und Rolle exakt auf den Fisch abgestimmt sind. Außerdem genießt man einen wesentlich höheren Komfort. Wer beispielsweise beim Spinnfischen zu einer schweren Allroundrute greift, hat es nicht gerade leicht. Ermüdungsfreies Angeln ist auf lange Sicht so nicht möglich. In solch einem Fall sollte man sich eine gute Spinnrute kaufen, um von einem niedrigeren Gewicht sowie weiteren Vorzügen zu profitieren.

Nicht nur beim Spinnfischen, sondern auch bei vielen anderen Angelmethoden verhält es sich so, dass exakt ausgewählte und abgestimmte Angelruten mehrere Vorteile mit sich bringen. Mit dem Gewicht wurde bereits ein wichtiger Punkt genannt. Ein weiteres Merkmal ist die abgestimmte Belastbarkeit. Wenn man beispielsweise auf Raubfische wie Hecht oder Wels angeln möchte, müssen die Angelruten eine immens hohe Belastbarkeit aufweisen. Ganz ähnlich ist es um das Wurfgewicht bestimmt, das entsprechend abgestimmt sein muss. Wer beispielsweise eine Hechtrute kaufen will, sollte sich überlegen, ob er Köderfische oder vergleichsweise leichte Kunstköder auswerfen möchte.

Aber auch Rutenlänge, Grifflänge und Art des Rollenhalters sollten entsprechend abgestimmt sein. Jedem Angler kann daher nur der Ratschlag erteilt werden, bei der Erweitung seiner Angelrüstung ausschließlich gute Ruten zu erwerben. Die Vorteile machen sich beim Angeln schnell bezahlt. Allerdings ist zu berücksichtigen, dass natürlich auch die Qualität stimmen muss. Von einer Billigrute kann man nicht erwarten, dass sie dieselben Eigenschaften wie ein Profimodell aufweist. Zwar müssen es nicht unbedingt die teuersten Angelgeräte sein, doch ein gewisses Mindestmaß an Qualität sollte dennoch erworben werden.

Man sollte eine Angelrute vor dem Kauf grundsätzlich testen

Nur weil eine Rute von einem Angelhersteller als so genannte Zielfischrute angepriesen wird, muss dies aber noch lange nicht bedeuten, dass sie eine gute Wahl darstellt. Weil gute Ruten auch nicht unbedingt günstig sind, sollte man daher beim Kauf immer vorsichtig sein. Grundsätzlich ist es ratsam, jede Angel (dies gilt für alle Angelgeräte und somit auch für Angelrollen und sonstiges Angelzubehör) erst einmal bei einem Angelhändler in die eigenen Hände nehmen, damit man sich einen Eindruck verschaffen kann.

Ob beim Angelladen vor Ort gekauft wird, ist wieder ein anderes Thema. Den meisten Anglern ist es wichtig, ihre Angelgeräte möglichst günstig erwerben zu können. Deshalb führt an einem Vergleich der Preise meist kein Weg vorbei. Dies hat oftmals zur Folge, dass Angelausrüstungen immer häufiger online gekauft werden. Über Angelshops im Internet ist es zumeist möglich, deutlich günstiger als vor Ort einzukaufen und somit eine satte Ersparnis zu erzielen.

-> Mehr zum Thema: Per Angelruten Test zur idealen Rute

Angelruten und Zubehör im Überblick

Für jede Angelart und Zielfisch gibt es eine passende Angelrute. Dabei unterscheiden sich diese zum Teil entscheidend in verschiedenen Punkten wie zum Beispiel Wurfgewicht, Länge oder Spitzenaktion. Im Folgenden erfährst du mehr zu den erhältlichen Angelruten und Zubehör.

Angelruten

Erfahre mehr zu diesen Angelruten:

> Steckrute oder Telerute?

> Baitcastruten
> Barschruten
> Feederruten
> Winkelpicker
> Forellenruten
> Karpfenruten
> Matchruten
> Meeresruten
> Spinnruten / Hecht & Zander
> Stippruten / Kopfruten
> Wallerruten

Rutenzubehör

Es gibt auch wichtiges Zubehör für deine Angelruten:

> Bootsrutenhalter

> Rutenauflagen

> Rutenständer

> Rutentasche / Rutenfutteral

Angelrute selber bauen

Hier musst du Zeit und das technische Geschick mitbringen:

> Tipps für das Bauen einer Angelrute

Anzeige

Wie es gelingt, Angelruten günstig zu kaufen

Angelruten müssen mit Qualität und fairen Preisen überzeugen. Weil die Preise für Angelgeräte je nach Händler schwanken, darf ein Vergleich nicht fehlen.
Zum Glück sind sich heutzutage sehr viele Angler der Tatsache bewusst, dass es einfach sinnvoll ist, beim Kauf von Angelgeräte bewusst auf die Qualität zu achten. Es macht keinen Sinn, billige aber dafür minderwertige Angelausrüstungen anzuschaffen. Meist beginnt der Ärger schon nach kurzer Zeit, der letztlich darin endet, erneut kaufen zu müssen. Deshalb ist es sinnvoll, besser Qualität zu kaufen. Zwar mag diese etwas mehr Geld kosten, doch im Endeffekt machen sich die höheren Preise bezahlt, indem sie mit Zuverlässigkeit und einer langen Nutzungsdauer entlohnen.

Diese Ansicht wird besonders dann bestätigt, wenn man sich mit Angelruten und deren Auswahl näher beschäftigt. Letztlich ist es so, dass die Unterschiede, die zwischen günstigen Einsteigerrufen und etwas teureren Profi-Angelruten bestehen, sehr deutlich ausfallen. Besser man investiert ein paar Euro mehr in Qualität von namhaftern Angelgeräteherstellern, als sich schon bald über den Kauf zu ärgern. Immerhin müssen die Ruten gleich mit mehreren Eigenschaften punkten können. Dazu zählt vor allem die Aktion der Rute: Biegung muss sein, doch die Haltbarkeit darf nicht zu kurz kommen. Höherwertige Rutenblanks sind daher Pflicht. Aber auch Beringung (gute Rutenringe sind unverzichtbar) sowie Griff und Rollehalter müssen durchweg überzeugen.

Einige Angelhändler sind ganz schön teuer

Im Grunde ist es nicht schwierig, Ruten zu finden, die diese Anforderungen erfüllen. Dies gilt im Übrigen für sämtliche Bereiche. Wenn ein Angler eine Karpfenrute von hoher Qualität kaufen will, hat er letztlich die Qual der Wahl. Bei Stippruten, Spinnruten oder Hechtruten verhält es sich auch nicht anders. Lediglich eine Sache fällt meistens auf: Qualität hat ihren Preis.

Die wirklich guten Ruten sind nicht immer günstig. Dennoch befinden sich viele Angler in der Lage, sich hochwertige Angelgeräte zu leisten. Schließlich kommt es auch stets darauf an, für welchen Händler man sich entscheidet. Diesbezüglich ist anzumerken, dass vor allem die lokalen Angelhändler nicht immer gut abschneiden. Die Preise sind oftmals hoch bemessen. Gerade wenn es um teure Angelgeräte geht, sollte deshalb auf einen Vergleich der Preise zwischen einzelnen Händlern nicht verzichtet werden.

Online sind Angelruten fast immer günstiger erhältlich

Zu den günstigsten Händlern zählen zweifelsohne die Angelshops im Internet. Inzwischen findet sich im Web eine stattliche Auswahl an Online-Angelshops wieder. Diesbezüglich gilt es lediglich zu berücksichtigen, dass nicht jeder Angelhändler günstig ist, weil er seine Produkte online verkauft. Selbstverständlich ist gerade in diesem Bereich ein Preisvergleich unverzichtbar.

Tatsächlich sollte man die Preise für Angelruten sowie auch für andere Angelgeräte und Angelzubehör immer vergleichen, bevor man sich festlegt. Nur so lassen sich günstige Händler finden. Zu berücksichtigen sind dabei auch stets Lieferumfang und die Versandkosten. Es kommt häufiger vor, dass Onlineshops ihre Ruten ohne Rutenfutteral oder Rutenrohr verkaufen, was natürlich berücksichtigt werden muss, weil dies den Preis automatisch verringert. Täuschen lassen sollte man sich nicht – denn sonst ist der Vergleich hinfällig.

Gerade auch wenn man per Vorauskasse bezahlt, muss ein ausreichendes Maß an Sicherheit gewährleistet sein. Jedem Angler kann deshalb nur nahe gelegt werden, einzelne Händler genau unter die Lupe zu nehmen. Vor allem bei kleineren Händlern, deren Onlineshops nicht gerade den professionellsten Eindruck machen, gilt es gut aufzupassen.

Übrigens kommt es in einigen Bereichen (besonders beim Kauf von Fliegenruten) häufiger vor, dass Angler sogar im Ausland bestellen. Dann muss man sich seiner Sache besonders sicher sein. Zumal es auch um das Thema Garantie geht: Wenn Angelruten eingeschickt werde müssen bzw. ein Garantiefall vorliegt, sollte man sich nicht zu sehr auf den Händler verlassen. Dann ist es immer gut, wenn man sich selbst in der Lage befindet, Kontakt zum Hersteller aufzunehmen und die Angelegenheit zu regeln.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Melde dich jetzt zum kostenlosen Deine Angelwelt Newsletter an und verpasse keine Neuigkeiten mehr.


Datenschutz
Beiträge, die dich ebenfalls interessieren könnten:
Raubfischangeln

Die 5 besten Köder zum Barschangeln

Es gibt einige Barschköder mit denen man neben kleinen auch große Exemplare überlisten kann. Welche die fünf erfolgreichsten sind erfährst du in diesem Beitrag über das Barschangeln.

Aalangeln: Alles zu Köder, Montage und wie du einen Aal tötest

Wir erklären alles zu Aal Ködern, mit welcher Montage du erfolgreich bist und wie du einen Aal tötest. Erfahre außerdem mehr dazu wo du Aale fängst und einen Biss erkennst.

Hechtangeln im Mai – Köder, Mindestmaß, Angelstellen, Wetter

Schon bald ist es wieder soweit und die Schonzeit für Hechte ist in Deutschland vorbei. In unserer Story erzählen wir dir worauf du beim Angeln auf Hecht achten musst und wie du garantiert erfolgreich bist.

So angelst du erfolgreich auf Heringe

Jedes Jahr Anfang April ist es wieder soweit und die Heringe ziehen in Schwärmen an die Ufer der Ostsee zum Laichen. Wir berichten euch, wie unser Fangerfolg in Kiel war und was für das Heringsangeln benötigt wird.

Erfolgreich am Teich: Angelplatz, Zielfische, Montage

Kleine Teiche werden oft von Anglern unterschätzt, obwohl sich darin oft kapitale Fische tummeln. Wir zeigen dir wie du sie fängst und was zu beachten ist.

Perfekte Kontrolle: Die „Quantum Zanderkant“ zum Zanderangeln

Mit dieser Rute von Quantum schafft man es beim Gummifischangeln die Bisse der Zander gut zu erkennen. Wir stellen sie dir in diesem Beitrag kurz vor.

Barsche angeln im Winter

Möchte man Barsche im Winter angeln, finden sich an den Gewässern ganz andere Gegebenheiten vor als im Sommer. Wir erklären dir, wie du trotzdem die dicken Barsche an die Angel bekommst.

Äsche angeln: Mit Fliege und Tiroler Hölzl

Die Äsche ist ein Edelfisch und sie lebt in Fließgewässern. Äschen werden meist beim Fliegenfischen mit künstlichen Nymphen gefangen.

Karpfenangeln

Worauf sollte man beim Kauf eines elektronischen Bissanzeigers achten?

Elektronische Bissanzeiger sind beim Angeln auf Grund sehr hilfreich. Sie zeigen dir einen Biss akustisch und optisch an. In diesem Artikel zeigen wir dir worauf du beim Kauf achten musst.

Karpfen am Ufer angeln: In der Ruhe liegt die Kraft

Man muss nicht weit hinaus um kapitale Karpfen zu fangen. Auf ihren Routen zur Futtersuche besuchen sie auch regelmäßig die Uferkanten.

Erfolgreich am Teich: Angelplatz, Zielfische, Montage

Kleine Teiche werden oft von Anglern unterschätzt, obwohl sich darin oft kapitale Fische tummeln. Wir zeigen dir wie du sie fängst und was zu beachten ist.

Karpfenangeln: Diese Gewässerböden bringen den Erfolg

Karpfen mögen unterschiedliche Gewässerböden und darauf kannst du deinen Ansitz ausrichten. Welche Gewässerböden und Methoden den Fangerfolg bringen, erfährst du in diesem Artikel.

Boilierezepte – Boilies selber machen

Boilies sind sehr fängige Köder beim Karpfenangeln und können einfach selber hergestellt werden. Dazu werden nur einige Zutaten und ein Ofen benötigt. Hier findest du einige Boilierezepte zum Nachkochen.

Friedfischangeln

Mit kleinen Körnern auf große Fische angeln

Sämtliche Körner wie zum Beispiel Mais, Erbsen und Kichererbsen eignen sich zum Angeln. Hier erfährst du, wie sie vorbereitet werden und du damit erfolgreich angelst.

Rotfeder angeln: Made und Mistwurm bringen den Erfolg

Das Rotfederangeln ist ein einfaches Unterfangen. Da Rotfedern zu einer großen Anzahl in vielen Gewässern vorkommen, ist das Angeln auf sie mit etwas Futter und Maden sehr einfach.

Schleien angeln: Dicht am Pflanzenbewuchs klappt es

Schleien angeln ist gar nicht so einfach, da sie recht scheue Fische sind. Konnten die Schleien aber erst einmal an den Futterplatz gelockt werden, ist der Fang von mehreren hintereinander keine Utopie.

Rotaugen angeln: Maden und Pose sind perfekt

Rotaugen sind Schwarmfische und die ersten Fische am Futterplatz, jedoch auch genauso schnell wieder satt. Hier erfährst du, wie man erfolgreich Rotaugen angelt.

Karausche angeln: Mit Futterkorb oder Pose

Das Karauschenangeln ist eine kleine Herausforderung, da es schwer ist gezielt auf sie zu angeln. Mit diesen Tipps erfährst du wie man erfolgreich auf Karauschen angelt.

Brassen angeln: Mit Futterkorb und Maden zum Erfolg

Brassen angeln ist sehr einfach, da diese Fische in vielen Gewässern zu Massen auftreten. Wir zeigen dir mit welchen Methoden du erfolgreich auf Brassen angelst.

Barbenangeln: Mit Frühstücksfleisch auf Barbe

Beim Barbenangeln können viele Köder eingesetzt werden, die auf den ersten Blick seltsam erscheinen. Wir zeigen euch womit ihr erfolgreich auf Barben angelt und welches Angelgerät ihr braucht.

Meeresangeln

Einführung in das Brandungsangeln

Möchte man von der Küste aus Meeresangeln, so sollte man über entsprechendes Wissen sowie Erfahrung verfügen. Hier findet Ihr eine Einführung zum Thema Brandungsangeln.

Tipps zum Meeresangeln für Neulinge

Beim Meeresangeln geht es zur Sache, insbesondere wenn man auf einem Kutter mitfährt. Hier erfährst du, worauf man beim Angeln auf hoher See zu achten hat.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anzeige